[*)]
Encod.org
Europe

 

GOLD MEMBERS


RED MEMBERS


GREEN MEMBERS

Bill Griffin
Enecta C.V.
SeedMarket.com
LA MACA
NEWSWEED
DINAFEM
IRKA
SANTYERBASI GROWSHOPS
ZRK.SI - Cannabis regulation institute Slovenia
MEDICINAL STAR’S
ALBO SHANTI
FIELDS OF GREEN FOR ALL
CIRCULO SECTORIAL CANNABICO
ARGE CANNA
Sensi Seeds
Asociacion Cannabica 4/20
COL.CAN.CAN
Bart B
OVERGROW.IT
GROWERLINE
CANAPA INFO POINT
Manuel Fernandez
LEOLED GROW LIGHTS
Marco Moscatelli
Associazione Culturale Tuanis - Canapamundi
Andrej Kurnik
Hanfinstitut
TREE OF LIFE - AMSTERDAM CANNABIS SOCIAL CLUB
Francis Costelloe
High Supplies - Cannabis Seeds Shop
PARADISE SEEDS
Patrick Firnkes
Assonabis
Coffeeshop Pink
Asociación Hempower
Tricomaria.com
FAC
DOUG FINE
Bushdoctor
Marco Bruni
The Stoned Society
Ehkeef
Richard Rainsford
CASA MARIA

MEMBERSHIP / view all

 
Startseite > Deutsch (de) > AKTUELL > 2016 > Drogenaktivist Joep Oomen stirbt mit 54
Veröffentlicht am 22. März 2016  von Richard Rainsford

Drogenaktivist Joep Oomen stirbt mit 54
Joeps Beerdingungsfeier wird am kommenden Dienstag, 29. März, von 11.30 Uhr an: Krematorium Schoonselhof in Wilrijk, Antwerpen, Belgien.

Eine Online-Gedenk eröffnet worden hier.

Die internationale Cannabis-Gemeinschaft ist schockiert über die Nachricht, dass der bekannte Drogenaktivist Joep Oomen am Freitag, den 18. März 2016 in seinem Haus in Antwerpen gestorben ist. Oomen war ein besonderer Mann, der schmerzlich vermisst werden wird.



Alle Fassungen dieses Artikels: [English] [Nederlands] [français] [Español] [italiano] [Deutsch] [slovenčina]




Online ansehen : Drogenaktivist Joep Oomen stirbt mit 54

Die internationale Cannabis-Gemeinschaft ist schockiert über die Nachricht, dass der bekannte Drogenaktivist Joep Oomen am Freitag, den 18. März 2016 in seinem Haus in Antwerpen gestorben ist. Oomen war Mitbegründer mehrerer Interessengruppen, einschließlich Encod, Cannabis Social Club Trekt Uw Plant in Antwerpen und der Union for the Abolition of Cannabis Prohibiton (VOC) in den Niederlanden.
Bei einer emotionalen Versammlung von Trekt Uw Plant in Antwerpen wurde den Mitgliedern des Klubs die Nachricht überbracht. Nachdem Oomen nicht zur Versammlung am Freitag erschien, sind zwei Vorstandmitglieder zu seinem Haus gefahren. Dort haben sie Oomen tot aufgefunden. Die Polizei hat einige Untersuchungen durchgeführt und festgestellt, dass ein unnatürlicher Tot auszuschließen ist. Joep Oomen hinterlässt seine Frau Beatriz, zwei Söhne und einen Enkelsohn.

Das Vermächtnis von Joep Oomen

1993 war Joep Oomen einer der Gründer von Encod, der European Coalition for Just and Effective Drug Policies. Als Encod Koordinator war er die treibende Kraft hinter einer besonderen Koalition von Organisationen und Individuen aus beinahe jedem Europäischen Land. 2006 gründete er Trekt Uw Plant (TUP), den ersten Cannabis Social Club in Belgien. Der Klub operiert auf Basis einer rechtlichen Verfügung, die es erwachsenen Belgiern erlaubt, Cannabispflanzen zur persönlichen Nutzung anzubauen.

In seinem Heimatland, den Niederlanden, blieb Oomen stets aktiv. Er organisierte das Cannabis Tribunal in Den Haag und war Mitbegründer von VOC, der Union for the Abolition of Cannabis Prohibition, welche aus dem ersten Tribunal entstanden war. Er war auch Vorstandsmitglied der Legalize! Foundation in Amsterdam und, mit unendlicher Geduld und diplomatischem Talent, ein vorbildlicher Leiter der monatlichen VOC Zusammenkünfte. Seine Kompetenz setzte er zudem ein als Schatzmeister der Latin American Federation in Antwerpen, beim Friends of the Coca Leaf und dem Het Klooster in Antwerpen, wo er seit mehreren Jahren Schutz und Zuflucht für Obdachlose organisierte.

Sensi Seeds ist sehr traurig über diese Nachricht. Joep Oomen war ein besonderer Mann, der zutiefst vermisst werden wird. Wir senden Angehörigen und Freunden unser tiefes Beileid und unsere Liebe.

Joeps Beerdingungsfeier wird am kommenden Dienstag, 29. März, von 11.30 Uhr an:
Krematorium Schoonselhof in Wilrijk, Antwerpen, Belgien.

Es gibt eine Seite auf Facebook für die Beerdigung:
https://www.facebook.com/events/207781282921910/



info portfolio


Share |



auf diesen Artikel antworten


The European Coalition for Just and Effective Drug Policies, is a pan-European network of currently 160 NGO’s and individual experts involved in the drug issue on a daily base. We are the European section of an International Coalition, which consists of more than 400 NGOs from around the world that have adhered to a Manifesto for Just and Effective Drug Policies (established in 1998). Among our members are organisations of cannabis and other drug users, of health workers, researchers, grassroot activists as well as companies.


E-mail Secretariat: office (at) encod.org
© Encod.org 2014 :: Design by: Navetrece.com