[*)]
Encod.org
Europe

 

GOLD MEMBERS


RED MEMBERS


GREEN MEMBERS

Bill Griffin
Enecta C.V.
SeedMarket.com
LA MACA
NEWSWEED
DINAFEM
IRKA
SANTYERBASI GROWSHOPS
ZRK.SI - Cannabis regulation institute Slovenia
MEDICINAL STAR’S
ALBO SHANTI
FIELDS OF GREEN FOR ALL
CIRCULO SECTORIAL CANNABICO
ARGE CANNA
Sensi Seeds
Asociacion Cannabica 4/20
COL.CAN.CAN
Bart B
OVERGROW.IT
GROWERLINE
CANAPA INFO POINT
Manuel Fernandez
LEOLED GROW LIGHTS
Marco Moscatelli
Associazione Culturale Tuanis - Canapamundi
Andrej Kurnik
Hanfinstitut
TREE OF LIFE - AMSTERDAM CANNABIS SOCIAL CLUB
Francis Costelloe
High Supplies - Cannabis Seeds Shop
PARADISE SEEDS
Patrick Firnkes
Assonabis
Coffeeshop Pink
Asociación Hempower
Tricomaria.com
FAC
DOUG FINE
Bushdoctor
Marco Bruni
The Stoned Society
Ehkeef
Richard Rainsford
CASA MARIA

MEMBERSHIP / view all

 
Veröffentlicht am 22. Februar 2017  von Richard Rainsford

Encod Bulletin 142
Die Cannabis Situation in Spanien

THE ENCOD BULLETIN ON DRUG POLICIES IN EUROPE
FEBRUAR 2017



Alle Fassungen dieses Artikels: [English] [Deutsch] [français] [italiano] [Nederlands]





Die CSCs setzen ihren Kampf in Spanien fort und das immer besser organisiert.
2015 hinterließ das Urteil des Obersten Gerichtshofs einen schlechten Beigeschmack im Mund dieser Kollektive. Das bestärkte sie nur in ihrem Kampf und das Urteil wurde dem Verfassungsgericht und dem Gericht, welches zur Verteidigung der Menschenrechte in Spanien existiert, vorgelegt.

Im vergangenen Monat hat die Plattform FAC, welche die verschiedenen CSCs in Spanien repräsentiert, ihre Generalversammlung mit sehr guten Resultaten abgehalten.
Seit einigen Jahren vertreten sie den Standpunkt, den politischen Kampf auf Bundesebene anzugehen. So haben sie jetzt begonnen regional bezogen tätig zu werden.

In Katalonien haben die Vereinigungen eine Bürgschaft des Parlaments dieser autonomen Gemeinde zuwege gebracht, auf den Balearen schreiten die Dinge hurtig voran.
Im Baskenland beabsichtigt das neue Suchtgesetz, welches gerade ausgearbeitet wird, Regeln für die CSC zu inkludieren, aber sie machen nur langsam Fortschritte.
Es gibt Techniker welche diesen Projekten mit ihren Studien helfen und sich dafür verbürgen.

So wie auch andere unabhängige Vereinigungen welche nicht mit der FAC verbunden sind aber auch für die gleiche Sache kämpfen, darunter Arbeitsgemeinschaften, Stiftungen, Unternehmen und Kommunikationsmedien, speziell für Cannabis.
Aber die staatliche Regulierung der CSC liegt noch weit entfernt. Die gesetzliche und politische Unterdrückung von Konsumenten und Aktivisten bleibt weiterhin bestehen.
Die Pflanzungen werden weiterhin kontrolliert und die dafür Verantwortlichen weiterhin angeklagt, durch ein System, welches eine verlogenen und wenig realistische Regulierung von Drogen zulässt.

So werden die Konsumenten weiterhin mit Geldstrafen belegt, für Besitz und Konsum im öffentlichen Raum, Mindestbetrag € 600,-
Es bleibt viel zu tun in Spanien und in ganz Europa um eine gerechte und zielführende Drogenpolitik zu erreichen.
Und Mitte März gibt es einen guten Termin in Barcelona, bei einer der wichtigsten Hanfmessen in Europa. Dort wird es auch einen Encod und einen CatFAC/FAC Stand geben, dort können wir Eindrücke austauschen, Freitag am Morgen.

Ana Afuera - LA MACA, FAC
ana at encod.org





Share |



auf diesen Artikel antworten


The European Coalition for Just and Effective Drug Policies, is a pan-European network of currently 160 NGO’s and individual experts involved in the drug issue on a daily base. We are the European section of an International Coalition, which consists of more than 400 NGOs from around the world that have adhered to a Manifesto for Just and Effective Drug Policies (established in 1998). Among our members are organisations of cannabis and other drug users, of health workers, researchers, grassroot activists as well as companies.


E-mail Secretariat: office (at) encod.org
© Encod.org 2014 :: Design by: Navetrece.com