Encod.org
Europe


GOLD MEMBERS


RED MEMBERS


GREEN MEMBERS

High Supplies - Cannabis Seeds Shop
PARADISE SEEDS
Patrick Firnkes
Assonabis
Coffeeshop Pink
Asociación Hempower
Percy Grower
Tricomaria.com
DUTSI Cannabis Social Club
FAC
DOUG FINE
COL.CAN.CAN
Bushdoctor
Marco Bruni
Giacomo Oliva
ASOCIACION LLIURE ANTIPROHIBICIONISTA
Bart Behets
The Stoned Society
Ehkeef
Richard Rainsford
Jorge Roque
CASA MARIA
FEDCAC
AIRAM
ASBL SATIVA
LES AMIS DU CSCF
MOUNTAIN HIGH
SIBARITAS MEDCAN
SENSI SEEDS BV
BJÖRN SICKEL
ESTEBAN SÁNCHEZ
NORML FRANCE
SCALVENZI MATTEO
ACMEFUER
LUKAS HURT
MERES POUR LA MARIJUANA
DINAFEM SEEDS
KID DE WINTER
CANNABIS MAGAZINE
ORGANIC EARTH
HPP (ASSOCIATION FOR HUMANE DRUG POLICY)
KREATIV & KULTURVEREIN "LEGAL EUROPE"
CIPRIANO GIL
ASSOCIACIÓ KALI CLUB

MEMBERSHIP / view all

 
Startseite > Deutsch (de) > 06. Unterstützt Encod > WERDEN SIE MITGLIED BEI ENCOD
Veröffentlicht am 23. Juni 2007  von André Fürst

WERDEN SIE MITGLIED BEI ENCOD
Informationen zur Mitgliedschaft und Mitgliedformular

EUROPEAN COALITION FOR JUST AND EFFECTIVE DRUG POLICIES – ENCOD vzw

Haantjeslei 213, 2018 Antwerpen, Belgien

Telefon: +32 (0) 495 122644

E-Mail: info@encod.org/ www.encod.org



Alle Fassungen dieses Artikels: [Deutsch] [italiano] [Español] [Português] [français] [Nederlands] [English] [lietuvių]





Wer?

ENCOD ist eine 1993 Vereinigung von durch den aktuellen Krieg gegen Drogen betroffenen und/oder darüber besorgten europäischen Bürgern. ENCODs Mitglieder umfassen Repräsentanten von Drogenkonsumenten, ihren Angehörigen, Mitarbeitern des Gesundheitswesens, Experten, Unternehmern und Aktivisten aus ganz Europa.

Was?

Die Drogenprohibition sollte durch einen rationalen und ausgeglichenen Ansatz ersetzt werden, dem einzigen Weg drogenbezogene Probleme zu reduzieren. Den Krieg gegen Drogen zu beenden wird die Lebensbedingungen von hunderten Millionen Menschen anheben, während eine Haupteinnahmequelle des organisierten Verbrechens signifikant geschmälert wird.

Wie?

Wir vereinfachen den Austausch von Informationen und Erfahrungen zwischen unseren Mitgliedern. Wir publizieren Newsletter zum aktuellen Stand der Drogenpolitik in Europa. Besuchen Sie unsere Webseite: www.encod.org Wir bilden Bündnisse mit Parlamentsmitgliedern, lokalen und regionalen Autoritäten um einen positiven Einfluss auf die Drogenpolitik auszuüben. Wir fördern friedlichen, auf Medien und die Öffentliche Meinung ausgerichteten, Aktivismus um eine öffentliche Debatte um die Notwendigkeit die Prohibition zu beenden zu entfachen.

Wann?

Im September 2007 ist die Europäische Kommission mit der Zivilgesellschaft in einen Dialog über Drogenpolitik getreten. ENCOD hat immer eine Schlüsselrolle im Aufbau dieses Dialoges gespielt. Wir werden weiterhin alles tun, damit dies ein ernsthafter, allen Bürgern offen stehender Dialog wird.

Jedes Jahr trifft sich die UN Drogenkommission in Wien um ihre globalen Strategien gegen Drogen zu entscheiden. ENCOD wird einen lauten Appell an die UN und die nationalen Regierungen stellen, die Freiheit jedes erwachsenen Bürgers dieser Welt Pflanzen zum persönlichen oder nicht-kommerziellen Gebrauch zu besitzen als Menschenrecht anzuerkennen.

Umsonst?

Wir erhalten keinerlei Unterstützung durch Autoritäten oder privaten Stiftungen. Dank der Beiträge unserer Mitglieder existiert und wächst ENCOD. Mit mehr Mitgliedern können wir mehr tun.

Das jährliche Budget beträgt 60.000 Euro. Das verteilt sich wie folgt:

Bürokosten: 10.000

Reisekosten: 10.000

Kampagnen: 10.000

Gehälter: 30.000

Insgesamt: 60.000

Wie können Sie uns unterstützen?

Werden Sie Mitglied bei ENCOD (füllen sie den Mitgliedsantrag aus). Verteilen sie unser Informationsmaterial.

MITGLIEDSANTRAG

(per Post an: ENCOD, Haantjeslei 213, 2018 Antwerpen, Belgien, oder via E-Mail: info@encod.org).

Mitglieder von ENCOD können sich auf der "eurodrug" mailing list eintragen wo allgemeine Informationen über drogenpolitische Reformaktivitäten in Europa werden ausgetauscht und teilnehmen an Arbeitsgruppen wo ENCOD-Aktivitäten werden vorbereitet.

Mitglieder erhalten einen monatlichen elektronischen Newsletter über unsere Aktivitäten und die Situation der europäischen Drogendebatte. Die Newsletter sind auf Englisch, Niederländisch, Französisch, Italienisch und Spanisch verfügbar.

Alle Mitglieder sind zu unseren Aktivitäten der jährlichen Vollversammlung eingeladen. Und schließlich: Alle Mitglieder können „Freedom to Farm“-Kampagnenmaterialen erhalten: Poster, T-Shirts, Flyer, Sticker und Sammelbüchsen.

Der jährliche Mitgliedsbeitrag richtet sich nach den finanziellen Möglichkeiten:

- 1. Firmen: zwischen 1.000 und 5.000 Euro
- 2. Läden und kleine Firmen: zwischen 250 und 1.000 Euro
- 3. Organisationen: zwischen 100 und 500 Euro
- 4. Einzelpersonen: min. 50 Euro

Zahlungen können geleistet werden an:
- Account: 001- 3470861-83 Att. ENCOD vzw - Belgium
- Bank: FORTIS, Warandeberg 3, 1000 Brussels
- IBAN: BE 14 0013 4708 6183
- SWIFT: GEBABEBB

Oder mit Paypal:

Bitte füllen Sie die folgenden Informationen aus. Diese werden auf unserer Webseite publiziert (es sei denn, Sie teilen uns mit, dass Sie dies nicht wünschen):

JA, ICH UNTERSCHREIBE DAS INTERNATIONALE MANIFEST FÜR EINE GERECHTE UND EFFEKTIVE DROGENPOLITIK UND WERDE ENCOD-MITGLIED.

- Organisation (optional):
- Name der Kontaktperson:
- Adresse:
- Stadt /PLZ:
- Land:
- Tel:
- E-Mail:
- Webseite:
- Adresse für die "eurodrug" Mailing List:

Stellen sie diese Details auf die ENCOD-Webseite: JA/NEIN




P.S.

ENCOD BRAUCHT IHRE UNTERSTÜTZUNG:
- Account: 001- 3470861-83 Att. ENCOD vzw - Belgium
- Bank: FORTIS, Warandeberg 3, 1000 Brussels
- IBAN: BE 14 0013 4708 6183
- SWIFT: GEBABEBB


Share |






The European Coalition for Just and Effective Drug Policies, is a pan-European network of currently 140 NGO’s and individual experts involved in the drug issue on a daily base. We are the European section of an International Coalition, which consists of more than 200 NGOs from around the world that have adhered to a Manifesto for Just and Effective Drug Policies (established in 1998). Among our members are organisations of cannabis and other drug users, of health workers, researchers, grassroot activists as well as companies.


Secretariat: Haantjeslei 213 | 2018 Antwerpen | Belgium | Tel: +32 (0)495 122 644 | E-mail: office@encod.org
© Encod.org 2014 :: Design by: Navetrece.com